AKTUELLE INFORMATIONEN-27.03.2020

 

Das Institut für Jugendhilfe bietet telefonische Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern zum Thema “Familienleben in Zeiten von Corona” an.

https://duisburg.de/vv/oe/dezernat-iii/51/Jugendamt.php.media/97703/Telefonisches-Beratungsangebot-des-Instituts-fuer-Jugendhilfe.pdf

 

Liebe Eltern,

auf die Anweisung vom Ministerium (MSB) werden wir alle Schulwanderungen und schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten in diesem Schuljahr absagen.

Unser Sportfest am 20.05.2020, der Schnupperunterricht für die Schulneulinge am 06.05.2020, und unser Fest “Fit in die Ferien” am 18.06.2020 müssen leider auch ausfallen.

23.03.2020

Angebot des WDR

Der WDR hat gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung die Bedürfnisse von Schulen, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern in der unterrichtsfreien Zeit weiter konkretisiert. Ab Montag, 23. März 2020, wird im WDR Fernsehen täglich in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr ein Programm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt. Das Angebot kombiniert Inhalte aus bekannten Kinderprogrammen wie der Sendung mit der Maus, Wissen macht Ah! und Planet Schule mit interaktiven Elementen, also beispielsweise Rätselmöglichkeiten und aktive Bewegungspausen. Durch das Programm führen André Gatzke und die Grundschullehrerin Pamela Fobbe.

22.03.2020

Liebe Eltern,

hier noch einige interessante digitale “Materialien” für Ihre Kinder :http://www.wdrmaus.de

– ein Dokument von PIK-AS als Anregung:  mathe_lernen_zuhause

– und der Link zu „ALBAs tägliche Sportstunde“ https://www.youtube.com/watch?v=olNR0RNaXyU

20.03.2020

Liebe Eltern,

es gibt Neuigkeiten vom Schulministerium bzgl. der Notbetreuung. Bitte beachten sie die aktualisierte FAQ-Liste vom Schulministerium (Punkt: Schulmails zum Coronavirus, Schulmail vom 20.03.2020) :

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Bei Bedarf melden Sie sich bitte per Mail an: ggs.eschenstr@stadt-duisburg.de

 

Liebe Eltern,

hier ein ganz tolles Erklärvideo rund um

das Thema Corona für Kinder!

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/chronik/wien/2054416-Erklaer-Video-zum-Coronavirus-fuer-Kinder.html

17.03.2020:

Liebe Eltern,

ab Mittwoch, 18.03.2020 ist unsere Schule geschlossen, weil hier keine Notbetreuung erforderlich  ist. Voraussichtlicher Unterrichtsbeginn ist der Montag, 20.04.2020 nach Stundenplan.

Alle Schülerinnen und Schüler wurden mit Materialien bis zu den Osterferien durch die Klassenlehrkräfte versorgt. Diese wurden überwiegend durch Posteinwurf verteilt.

Mit freundlichen Grüßen

T. Salman

Liebe Eltern,           14.03.2020

bitte beachten Sie die Hinweise auf der Internetseite der Stadt Duisburg unter der Rubrik Aktuelle Information zum Coronavirus! https://www.duisburg.de/

Von der Internetseite der Stadt Duisburg: Aktuelle Informationen zum Coronavirus, Stand 13.03., 18:35 Uhr

Schul-Schließungen ab 16. März nach Beschluss der Landesregierung

Die Landesregierung hat beschlossen, dass ab Montag bis zum Beginn der Osterferien (6. April) alle Schulen geschlossen bleiben. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Sofern betroffene Eltern danach zuhause keine Möglichkeit zur Betreuung haben, bietet die Stadt die Möglichkeit einer Notbetreuung für den Zeitraum von Mittwoch, 18. März, bis Freitag, 3. April, an. Dieses Angebot gilt für doppelt berufstätige Elternpaare sowie berufstätige Alleinerziehende in Beschäftigungsverhältnissen folgender Berufsgruppen: Kranken- und Pflegebereich (zum Beispiel Altenpfleger, Krankenpfleger, Ärzte, Apotheker), Sicherheit und Ordnung (zum Beispiel Polizisten, Feuerwehrleute, Ordnungsamtsmitarbeiter) und Erziehungsbereich (zum Beispiel Mitarbeiter in Kindertagesstätten, in stationären Jugendeinrichtungen oder Betreuungsangeboten für Schulkinder).

Die Notbetreuung wird für Kinder der Jahrgänge 1-6 in allen 63 städtischen Offenen Ganztagsgrundschulen angeboten (siehe beigefügte Liste). Eltern von Kindern mit nachgewiesenem Betreuungsbedarf der weiterführenden Schulen (Jahrgänge 5 und 6), von Förderschulen (Jahrgänge 1-6, bzw. Alter von 6-12 Jahre), sowie von Grundschulen, an denen keine Offene Ganztagsgrundschule angeboten wird, wenden sich bitte am Montag, 16. März, oder Dienstag, 17. März, direkt an die nächstgelegene Offene Ganztagsgrundschule.

Zur Minimierung des Infektionsrisikos wird pro Standort nur eine Gruppe mit maximal 10 Kindern betreut. Betreuungszeitraum ist Montag bis Freitag bis 16.00 Uhr.  Während der Betreuung wird keine Verpflegung angeboten. Die Eltern werden deshalb gebeten, ihren Kindern entsprechend ausreichend Essen und Getränke mitzugeben.

Wir bitten alle betroffenen Eltern, das unten angehängte Formular durch ihre Arbeitgeber ausfüllen zu lassen und am Montag sowie Dienstag bei ihrer bzw. bei der nächstgelegenen Grundschule abzugeben. Die Offenen Ganztagsgrundschulen werden dann ab Mittwoch, 18. März, den eingeschränkten Betrieb mit Notgruppen aufnehmen.

Die Stadt Duisburg bittet alle Eltern für die Notwendigkeit dieser Maßnahmen um Verständnis, da sie zur Eindämmung der Ausbreitung der durch das Corona-Virus ausgelösten Krankheit Covid-19 in Duisburg dienen. Zum Schluss nochmals der Appell an die doppelt berufstätigen Elternpaare sowie Alleinerziehende der o.g. Berufgruppen, wirklich nur die Kinder in Notgruppen zu bringen, die keine andere Betreuungsmöglichkeit haben.

 

13.03.2020 14.45 Uhr

Ruhen des Unterrichts ab Montag den 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.